TuS Hellersdorf 88

Abteilung Turnen/Sportakrobatik

Unsere Abteilung

Unsere Abteilung

Abteilung Turnen / Sportakrobatik Trainingsmöglichkeiten für Groß und Klein, Jung...

Unsere Übungsleiter

Unsere Übungsleiter

Erfahrene und geschulte Übungsleiter vermitteln Inhalte...

Leistungssport

Leistungssport

Unsere Erfolge sind das Aushängeschild der Abteilung.

Unsere Turnhalle

Unsere Turnhalle

Unsere umfänglich eingerichtete Turnhalle bietet Beste Bedingungen für das...

Vorschulturnen

Vorschulturnen

Bereits ab 4 Jahren können Vorschulkinder bei uns turnen. Früh übt sich, wer ein Meister werden...

Buckower Ring 70, 12623 Berlin

 

   ACHTUNG! Neue Telefonnummer in der Turnhalle:   

030-23535941

Mit dem Wechsel unseres Providers haben wir vorab eine "neue" Telefonnummer bekommen.
Wir versuchen selbstverständlich unsere "alte" Nummer zu behalten. Der Wechsel zum neuen
Anbieter kann jedoch einige Zeit dauern. Bis dahin verwenden sie bitte die "neue" Nummer.

 

Berlinpokal 2016

Mit 26 Sportlern und damit erstmals dem größten Teilnehmerfeld gingen wir beim diesjährigen Berlinpokal an den Start. Und ist das nicht schon ein Achtungszeichen an sich, so konnten wir das auch Dank unseres neuen Sponsors (später dazu mehr) ALLE in einheitlichen Trainingsanzügen antreten. Mit den Leistungen können Trainer und Sportler zufrieden sein. Die meisten Trainingsleistungen wurden bestätigt, zum Teil sogar übertroffen, welches sich auch in den Ergebnissen wiederspiegelt. Mit 5 Ersten Plätzen, 2 zweiten Plätzen und einem dritten Platz gehören wir zu den erfolgreichsten Sportakrobaten Berlins.

Als besonders Highlight sind zuerst unser neues Mixpaar mit Jannis und Katja zu nennen. Beide turnten den ersten gemeinsamen Wettkampf mit einer ansprechenden Choreographie und konnten mit ihren Elementen, welche in Berlin nicht oft zu sehen sind auch das Publikum begeisterten und somit ein Ausrufezeichen setzten.

Unser Damenpaar in der Schülerklasse mit Henrike und Saskia erreichte zwar konkurrenzlos den ersten Platz, ein grober Patzer führte jedoch zu unangenehm großen Abzügen und somit kann dieser Wettkampf nur als Aufbauwettkampf gelten. Hier kann man gleich sehen, wie eine „kleine“, wenn auch unabsehbare Ablenkung zu großen Auswirkungen führt. Bedankt haben sich beide Mädchen bei ihrer Choreographin Lisa, welche eine hervorragende Arbeit macht und sicher weiter motiviert auch in Zukunft machen wird.

Norman turnte ein ums andere Mal eine sehenswerte Übung. Er hat mit einem Schraubensalto und Einarmigen-Handstand gleich zwei hochwertige Knaller im Programm. Trotz zeitintensiven Studiums in Potsdam kam das Training nicht zu kurz und so gewann er souverän.

Melissa und Elisabeth zeigten eine der schönsten Übungen der gesamten Konkurrenz. Doch fehlende Schwierigkeit und ein grober Patzer bei der sonst so sicheren Standwaage reichten dann eben „nur“ zu Rang 3. Allerdings gibt es viel Grund zur Freude, denn Melissa konnte am Vormittag ihre praktische Prüfung als Kampfrichter für die Sportakrobatik mit Bravour bestehen und stellt sich demnächst auch der Trainer-C Prüfung.

Mit besonderem Stolz können wir auf unser „kleines“ Damenpaar mit Sarah und Hermine schauen. Sie konnten knapp aber verdient die große Konkurrenz der Paare In der Nachwuchsklasse 1 für sich entscheiden. Mit einer zum Training deutlich gesteigerten Wettkampfleistung hat sich das harte Training endlich gelohnt. Beide Mädchen haben ihre sportliche Laufbahn noch vor sich und dieser Wettkampf soll nur der Auftakt zu großen Leistungen werden.

Tom, unser Podestler in der Nachwuchsklasse 2 turnte seine "alte" Übung, allerdings mit dem Highlight Knotenhandstanddreher. Dieses Element ist eine Höchstschwierigkeit und wurde sonst nur noch von Norman geturnt. Leider führte die Umstellung der Podestelemente zu einem nicht lange genug gehaltenem Element und daraus entstandenen Abzüge. Dennoch reichte es zu Platz 1, was auf die vorhandene Qualität hinweist. Tom wird im neuen Jahr eine neue Übung und vielleicht sogar einen Partner bekommen. In jedem Fall bleibt er ein sicherer Medaillenkandidat.

Unsere neu formierte Damengruppe mit Sophie, Janina und Mira erreichte verdient den 2. Platz. Mit einer flotten, gut vorgetragenen Choreographie konnten die drei das Publikum begeistern. Ein wenig mehr Mut und Einsatz im Training hätten hier möglicherweise auch zum Sieg führen können. Unterfrau Sophie war bereits am Podest erfolgreich aber für Janina und Mira war es der erste Sportakrobatikwettkampf überhaupt. Das Potential ist deutlich erkennbar und auch hier verspricht die Zukunft bei entsprechendem Trainingseifer erfolgreich zu sein.

Auch unsere Damengruppe mit Nora, Leonora und Emilia konnten sich am Ende über Platz 2 richtig freuen, sah es doch beim Training streckenweise gar nicht danach aus. Sicherlich war etwas Glück dabei, aber die anstehende Auswertung wird sicherlich mit erneuter Motivation und gesteigertem Anspruch enden. Unser neues Damenpaar mit Marlene und Laura konnten ihre Trainingsleistungen nicht ganz bestätigen. Dazu kommt noch die Aufregung beim ersten Wettkampf uns so reichte es nur zu Rang 6.

In der WeNa-Klasse hatten wir 2 neue und 2 bestehende Formationen am Start. Die beste Leistung zeigten Stefanie und Jolina mit Platz 4. Jessica und Eileen hatten leider einen Sturz, welcher ein besseres Ergebnis verhinderte. Emil und Paul, endlich mal wieder ein Herrenpaar, konnten mit einer durchaus bemerkenswerten Choreographie punkten. Und auch Dilara und Carolin, welche in dieser Zusammensetzung erstmals am Start waren zeigten Nerven. Da aber zu einer Wettkampfleistung auch neben der Choreographie auch die Ausführung zählt werden sich alle unsere Starter noch steigern können und müssen.

Die Motivation für das kommende Training wird sicherlich sehr hoch sein. Auch für Sportler, welche es noch nicht zum Wettkampf gereicht hat, werden den Elebnissen gespannt lauschen. Auch wir Trainer haben wieder dazu gelernt und somit können wir uns noch besser auf unsere nächsten Auftritte vorbereiten.
Ich beglückwünsche alle Gewinner und Platzierte. Ich bedanke mich bei den Trainern und Choreografen für die mühevolle Vorbereitung und natürlich auch Clara, welche wie so oft für uns als Kamprichter im Einsatz war.


A. Schatz
Abteilungsleiter

   
   
   
   
   
   
   
 

Wir möchten uns herzlich bei Heike Lindenhahn bedanken, welche in liebevoller Kleinarbeit das Wandgemälde im Foyer gestaltete. Ein echtes Highlight in unserer Turnhalle.

06 Lindenhahn001 Möchten Sie uns ebenfalls finanziell oder materiell unterstützen, so wenden sie sich bitte an unseren Abteilungsleiter Hr. Schatz.

Buckower Ring 70, 12623 Berlin

 

TuS Hellersdorf 88 e.V.
Abteilung Turnen/Sportakrobatik
Buckower Ring 70,
12683 Berlin

Telefon:
030-99278883
tgl: 15-20 Uhr

 

Copyright © 2014-16
Alle Rechte vorbehalten.