TuS Hellersdorf 88

Abteilung Turnen/Sportakrobatik

Unsere Abteilung

Unsere Abteilung

Abteilung Turnen / Sportakrobatik Trainingsmöglichkeiten für Groß und Klein, Jung...

Unsere Übungsleiter

Unsere Übungsleiter

Erfahrene und geschulte Übungsleiter vermitteln Inhalte...

Leistungssport

Leistungssport

Unsere Erfolge sind das Aushängeschild der Abteilung.

Unsere Turnhalle

Unsere Turnhalle

Unsere umfänglich eingerichtete Turnhalle bietet Beste Bedingungen für das...

Vorschulturnen

Vorschulturnen

Bereits ab 4 Jahren können Vorschulkinder bei uns turnen. Früh übt sich, wer ein Meister werden...

Buckower Ring 70, 12623 Berlin

 

   ACHTUNG! Neue Telefonnummer in der Turnhalle:   

030-23535941

Mit dem Wechsel unseres Providers haben wir vorab eine "neue" Telefonnummer bekommen.
Wir versuchen selbstverständlich unsere "alte" Nummer zu behalten. Der Wechsel zum neuen
Anbieter kann jedoch einige Zeit dauern. Bis dahin verwenden sie bitte die "neue" Nummer.

 

Berliner Meisterschaft und Bestenermittlung 2016

IMG 3495 800

Mit Berliner Meistertiteln für Katja und für Norman und weiteren 4 Siegern bei der Bestenermittlung waren unsere Sportler wieder einmal sehr erfolgreich. Das Ergebnis komplettieren 3 zweite Plätze, so dass wir mit diesem erfolgreichem Abschneiden im äußerst zufrieden sein können.


Ein erfolgreiches Abschneiden bei der kommenden Ost-DM in Dresden steht auf der Agenda für Katja und Norman. Hierzu war die Berliner Meisterschaft als Generalprobe augenscheinlich gelungen. Nur wird eben ein Berliner Meister nicht automatisch auch bei einer überregionalen Meisterschaft vorne dabei sein. Beide Sportler müssen in der kommenden Woche noch einmal hart an sich arbeiten, um die selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Für Katja gilt es einen im Wettkampf instabilen Knotendreher und eine nicht so im Training gelernte Sprungreihe deutlich zu verbessern. Norman war wegen einer Grippe angeschlagen und wird nach seiner Genesung an der Wiederherstellung der Wettkampfkondition arbeiten. Somit sind die Aufgaben klar umrissen und für die Ost-DM noch alles möglich.

Unsere Podestlerin in der Jugendklasse Henrike, welche ebenfalls bei den Ost-DM glänzen möchte konnte bei diesem Wettkampf zwar mit der von ihr ansprechend vorgetragenen Choreographie punkten, ein Sturz beim Knotendreher und etliche nachgelagerte Unsicherheiten haben diese Generalprobe und auch den Berliner Meistertitel gründlich verhagelt. So steht ein zweiter Platz ohne Konkurrenz im Wettkampfbuch. Henrike und ihr Trainer werden daran arbeiten diesen Fauxpas bei der OST-DM auszubügeln.
Mit ihrer neuen Choreographie gebühren Melissa und Elisabeth unsere höchste Anerkennung.

Unser Damenpaar mit Melissa und Elisabeth setzte sich gleich gegen 4 Konkurrenten durch. Sie zeigten uns und auch den anderen Sportakrobatik-Vereinen, dass auch eine Übung mit einer um 0,6 Punkten niedrigeren Schwierigkeit gegenüber den Zweitplatzierten dank guter Techniknoten und hoher Artistikwerten zu einem formidablen Vorsprung von 1,5 Punkten führten kann.
Jannis und Tom erfüllten genau die Vorgaben und eigenen Ziele und sicherten sich mit einer das Publikum mitreißenden Übung Platz 1 mit großem Abstand vor der Konkurrenz vom BTV Olympia. Auch kleinere Unsynchronitäten brachten beide erfahrenen Sportler nicht aus der Ruhe und so stimmten die Noten der Kampfrichter mit der gezeigten Leistung überein.
Sophie erreichte einen guten zweiten Platz. Für ihre sauber vorgetragene Podestübung erhielt sie mehr als 1 Punkt bessere Technikwerte als die Erstplatzierte, aber bisher ist es Sophie noch nicht gelungen, die Choreographie entsprechend der Übung umzusetzen. Durch eine lange Zwangspause konnte auch die Schwierigkeit der Übung nicht erhöht werden, so dass sie mit kleinem Abstand leider auf dem 2. Platz einkam.


Nora und Emilia erreichten mit einer ordentlichen Ausführung und einer ansehnlichen Darbietung souverän den 1. Platz mit knapp 5 Punkten Vorsprung. Der Sprung in eine höhere Leistungsklasse im Gegensatz zum Vorjahr ist beiden Dank ihrer Trainer gut gelungen. Fehler kann man immer finden aber in diesem Falle möchten wir einfach nur die Leistung anerkennen und zum verdienten Sieg gratulieren. Wir hoffen die Leistungsentwicklung geht so motiviert weiter und freuen uns auf viele kommende Wettkämpfe.
Unsere beiden "neuen" Damenpaare, Jessica und Eileen sowie Jonlina und Stefanie in der WeNa-Klasse traten "nur" gegeneinander an. Jessika und Eileen hatten am Ende knapp die Nase vorn. Trainer und Choreographin zeigten sich äußerst zufrieden. Auch hier hoffen wir, dass der bisher gezeigte Fleiß und Einsatz (unter anderem zusätzliches Training) auch auf andere SportlerInnen überschwappt und wir in Zukunft viele weitere Starter in dieser Leistungsklasse am Start für den TuS Hellersdorf 88 sehen werden.

Wir bedanken uns auch bei unserer engagierten Kampfrichterin Clara-Marie, welche wie schon so oft für unseren Verein gewertet hat und sich damit den Einsatz als Kampfrichterin bei den kommenden Ostdeutschen Meisterschaft in Dresden redlich verdient hat.


Ebenfalls danken möchten wir den zahlreichen Vereinsmitgliedern und Angehörigen, welche als Zuschauer mitgereist sind und unsere Sportler sicherlich motiviert haben, die beste Leistung zu zeigen.

Wir möchten uns herzlich bei Heike Lindenhahn bedanken, welche in liebevoller Kleinarbeit das Wandgemälde im Foyer gestaltete. Ein echtes Highlight in unserer Turnhalle.

06 Lindenhahn001 Möchten Sie uns ebenfalls finanziell oder materiell unterstützen, so wenden sie sich bitte an unseren Abteilungsleiter Hr. Schatz.

Buckower Ring 70, 12623 Berlin

 

TuS Hellersdorf 88 e.V.
Abteilung Turnen/Sportakrobatik
Buckower Ring 70,
12683 Berlin

Telefon:
030-99278883
tgl: 15-20 Uhr

 

Copyright © 2014-16
Alle Rechte vorbehalten.